ŠKOLA Informace o škole Von Unserer Schule

Von Unserer Schule

Das ist das Gymnasium Karviná, eine allgemeinbildende Mittelschule. Auf den ersten Blick nichts Besonderes. Ein gewöhnliches Schulgebäude mit einem Sportplatz, der zum Sport ausgenutzt wird. Wegen starken Regens und schlechten Abflusses wurde er früher überflutet, aber heute ist der Sportplatz wieder rekonstruiert.

Aber kommen Sie näher! Sie können etwa 600 junge talentierte zukünftige Ärzte, Künstler, Sportler, Politiker, Lehrer, Ingenieure, einfach gesagt Experte aller Bereiche sehen. Dieses wird nach Ergebnissen unserer Schüler in verschiedenen Wettbewerben unter anderen Schulen in der Stadt, der Region, der Tschechischen Republik oder sogar in Mitteleuropa beurteilt. Besonders erfolgreich sind die Schüler in Mathematik, Informatik und Sport. Ab und zu erscheint ein Erfolg auch in Fremdsprachen oder Tschechisch.

Jeder in der Schule muss Englisch lernen. Und auch Ihnen ist bestimmt eine Sache klar, wenn man etwas machen muss, macht es einem meistens keinen Spaß. Aber jeder weiß auch, dass Englisch heute die wichtigste Weltsprache ist. Deshalb beklagt sich niemand. Außer Englisch wählen sich unsere Schüler die zweite Fremdsprache aus. An unserem Gymnasium können sie noch Deutsch, Französisch, Spanisch oder Russisch lernen. Das Fremdsprachenlernen kann schwierig und manchmal auch langweilig sein. Man muss viele Vokabeln, Grammatikregeln, Aussprache und Rechtschreibung lernen. Außerdem muss man auch Landeskunde ein bisschen kennen lernen, das heißt Geographie, Geschichte, Literatur, Politik, Lebensweise  oder interessante Orte der Länder, deren Sprache man lernt. Zum Glück gibt es ein paar Möglichkeiten, wie man den Unterricht angenehmer macht. Die Schüler können während des Studiums einige Länder besuchen, z. B. England, die Schweiz, Österreich, Frankreich oder Spanien. Auch wenn die Fremdsprachen nicht das Wichtigste an unserer Schule sind, sind diese Exkursionen unter unseren Schüler sehr beliebt, obwohl es nur um ein paar Tage im Ausland geht. Wenn sie nur länger bleiben könnten, als nur so kurze Zeit…

WEBdesign: David Nepožitek .:|:. WEBmaster: Henrik Szotkowski